Sieben für Europa

Sieben für Europa

Die Initiative „Doch Europa!“, die im Vorfeld der Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019  für die Idee eines vereinigten Europas werben will, hat ganz aktuell den „Woinemer Euroletter“ online gestellt. Somit kommt zu den bisher sieben unterschiedlichen Veranstaltungen jetzt dieser Newsletter mit überaus interessanten Nachrichten hinzu.

Zum Beispiel kann man dort erfahren, dass der Europakommissar Günter Oettinger unserer Initiative für so bedeutend hält, dass er vor lauter Respekt nicht auf mehrere Anfragen antworten lässt, beim ehemaligen MdB und jetzigen Buchautor Gernot Erler ist es offensichtlich ähnlich, oder, dass die Ortsvorsteherin von Lützelsachsen, Doris Falter, sich sehr über eine Friedensbotschaft ihres Kollegen aus der alpinen Partnergemeinde Varces Allières et Risset zum 9. November gefreut hat und Peter Fábri, ein in Ungarn sehr prominenter Schriftsteller sich in seinem „Brief aus Budapest“ Gedanken über Diktatur und Kunst und Europa macht.

Weiter erfährt man, was der Chef der Buchhandlung Beltz von einem aktuellen Geschichtsbuch zu unserem Thema hält und dass am 11. April ein großes Europapodium stattfinden wird und für das Chorkonzert „Stimmen für Europa“ am 12. Mai schon viele positive Rückmeldungen eingetroffen sind. Interessiert? www.docheuropa.de

 

Verwandte Artikel

Schlagwörter

Teilen